10 Zeichen, die deutlich für Vitamin-D-Mangel sprechen

Info about #Diabetes #Antidiabetes #Diabetes2 #Typ2 #DiabetesSymtoms #DiabetesDefinition

More

Wie man gesund bleibt. Wir alle haben Tage, an denen wir völlig erschöpft sind oder uns etwas negativ oder deprimiert sind. Wenn dir aber auffällt, dass du dich ständig erkältest, öfter deprimiert bist als nicht, oder sogar deine Haare verlierst, dann könntest du sehr wahrscheinlich einen Vitamin-D-Mangel haben! In diesem Video wirst du über 10 Zeichen erfahren, die zeigen, dass dein Körper einen starken Mangel an diesem wesentlichen Vitamin hat. Wenn dir auffällt, dass du mindestens zwei dieser Symptome hast, dann solltest du sofort handeln!
Zeitstempel:
Dir wird sehr oft krank. 1:55
Du bist immer müde. 2:46
Du leidest an chronischen Rückenschmerzen und Schmerzen in den Knochen. 3:28
Du leidest an Knochenschwund. 4:08
Du hast Hautprobleme. 4:45
Du hast Probleme mit überschüssigem Gewicht. 5:19
Deine Wunden heilen zu langsam. 5:48
Du hast Haarverlust. 6:21
Du hast Depressionen. 6:40
Du leidest an Muskelschmerzen. 7:04
Welche Gruppe Menschen haben höhere Risiken für Vitamin-D-Magel? 8:05
Warum ist Vitamin D so wichtig? 8:46
Welche Lebensmittel sind reich an Vitamin D? 9:27
Musik:

Zusammenfassung:
– In den letzten Jahren wurden mehrere ausführliche Studien durchgeführt, in denen ein bewiesener Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Infektionen der Atemwege, wie Bronchitis, Pneumonie und die gängige Erkältung.
– Eine Frau litt an Kopfschmerzen und chronischer Müdigkeit. Als man ihr Blut testete, sahen die Ärzte, dass ihr Vitamin-D-Gehalt im Körper bei 5,9 Nanogramm pro Millimeter lag. Vitamin-D-Tabletten haben ihre Gesundheitsprobleme gelöst.
– Menschen mit niedrigen Vitamin-D-Gehalt litten zweimal wahrscheinlicher an Knochenschmerzen in den Rippen, Beinen und Gelenken.
– Forscher haben einen Zusammenhang zwischen niedrigen Vitamin-D-Gehalt und Knochenschwund bei 1.100 Frauen in der Menopause und Postmenopause gefunden, die an der Studie teilgenommen haben.
– Eine der vielen Folgen eines geschwächten Immunsystems ist, dass deine Hautzellen anfangen könnten mehr Öl zu produzieren. Ein weiteres Hautproblem, dass von zu wenig Vitamin D herrühren kann, ist Psoriasis.
– In Studien wurde gezeigt, dass Menschen, die ausreichen Vitamin D haben, schneller abnehmen.
– Vitamin D fördert die Produktion von speziellen Bestandteilen, die für den Wundheilungsprozess wesentlich sind. Diese Bestandteile sind grundsätzlich für die Bildung von neuer Haut verantwortlich.
– Starker Haarausfall könnte durch einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel verursacht werden, besonders bei Frauen und Kindern, wie die Forschung gezeigt hat.
– 65 % der Studien zu diesem Thema haben einen Zusammenhang zwischen Depression und niedrigem Vitamin-D-Gehalt festgestellt.
– Im Jahr 2014 haben Wissenschaftler am Inselspital (Universitätsspital) Bern in der Schweiz herausgefunden, dass 71 % derjenigen, die an chronischen Muskelschmerzen leiden, zu wenig Vitamin D haben.
– Erwachsene im Alter von 55 Jahren und älter; Büroarbeiter, die die meiste Zeit drinnen verbringen; Menschen mit einem dunkleren Teint und Personen mit hohem Anteil an Körperfett haben ein höheres Risiko für Vitamin-D-Mangel.
– Wenn du zu einen Vitamin-D-Mangel hast, du es aber nicht weißt, dann kann er fortschreiten und zu bösen Problemen führen, eingeschlossen: weiche Knochen bei Kindern und missgebildete Knochen bei Erwachsenen, verschiedene Arten von Krebs, Herz-Kreislauf-, Autoimmun- oder neuromuskuläre Erkrankungen.
– Fettreicher Fische, Lebertran, Dosenthunfisch, Jakobsmuscheln, Garnele und Pilze sind superreich an Vitamin D.

Abonniere auf der Sonnenseite:

Abonniere 5-Minuten Bastelei:

10 Zeichen, die deutlich für Vitamin-D-Mangel sprechen

More

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.