5 neue Erfolgsfilme, die ihre wahre Geschichte ignorieren

Info about #Diabetes #Antidiabetes #Diabetes2 #Typ2 #DiabetesSymtoms #DiabetesDefinition

More

Um einen Film zu drehen, der auf einer wahren Geschichte basiert, müssen Regisseur/innen das Thema oft so genau recherchieren, dass es Jahre dauert. Aber da es das Hauptziel von Filmemacher/innen ist, dich zu unterhalten, kommt es häufig vor, dass reale Ereignisse verändert werden, Personen sich zu anderen Schauplätzen bewegen und manche Fakten in der Erzählung ausgelassen werden. Manchmal ersetzen Regisseur/innen reale Tatsachen durch zweifellos aufregende, aber leider falsche Fakten. Lass uns einen Blick auf fünf Kinoerfolge von 2018 und 2019 werfen, die auf wahren Begebenheiten basieren. Halten sie sich an die tatsächliche Geschichte? Am Ende des Videos erfährst du noch ein paar Fakten zu zwei grandiosen, aber älteren Filmen.
TIMESTAMPS:

Aufbruch zum Mond (2018) 0:44

Bohemian Rhapsody (2018) 1:55

Mein Bester & ich (2019) 3:13

Willkommen in Marwen (2019) 4:03

Meg (2018) 5:34

Bonusfilme

Die Verlegerin (2018) 7:45

Steve Jobs (2015) 8:41
Musik von Epidemic Sound

SUMMARY:
– #1. Wer den Film gesehen hat, erinnert sich vielleicht auch daran, wie Neil Armstrong das Armband seiner verstorbenen Tochter Karen in den Little-West-Krater auf dem Mond fallen lässt. Es ist der emotionale Höhepunkt des Films. Dabei gibt es nur ein Problem. Historikern zufolge ist das niemals passiert.
– #2. Dem Film zufolge kannte Freddie Mercury seine Freundin Mary Austin noch, bevor er Brian May und Roger Taylor das erste Mal begegnete. In Wahrheit war es Brian May, der einige Zeit lang mit Mary Austin zusammen war.
– #3. Der Film erzählt dir auch, dass die von Kevin Hart gespielte Figur ein erschöpfter Vater war, als Philippe ihn einstellte. Das entspricht nicht der Wahrheit. Abdel Sellou, der echte Pfleger, hatte keine Kinder, was einer der Gründe war, wieso er den Job bekam.
– #4. Im Film war Mark Hogancamp vor dem Angriff als Illustrator des Zweiten Weltkriegs beschäftigt. Es ist eine weitere Ungenauigkeit des Films. In der Tat hatte der wahre Mark diverse Zeichnungen des Zweiten Weltkriegs angefertigt – doch lediglich als Laie.
– #5. Dem Film zufolge war der gigantische Raubfisch zwischen 21,3 und 27,4 m lang. Laut Fossilienfunden des echten Megalodons betrug die Maximalgröße des Hais allerdings 18 m. Der Durchschnitt dieser Spezies lag ungefähr bei 10,3 m.
– #6. Im Film gibt es eine Figur namens Arthur Parsons. Er ist Vorstandmitglied der Washington Post und sehr skeptisch gegenüber den Gedanken einer Frau an der Spitze der Zeitung. Diese Person gab es im wahren Leben allerdings niemals.
– #7. Im Film hat Steve Jobs vor jedem Product Launch Streits mit den gleichen sechs Personen. Das stimmt nicht mit der wahren Geschichte überein. Was du auf der Leinwand und dem Bildschirm siehst, ist nur eine Dramatisierung einiger der persönlichen Konflikte des weltberühmten Erfinders.

Abonniere auf der Sonnenseite:

Abonniere 5-Minuten Bastelei:

5 neue Erfolgsfilme, die ihre wahre Geschichte ignorieren

More

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.