9 Anzeichen dafür, dass du zu viel Zucker konsumierst

Info about #Diabetes #Antidiabetes #Diabetes2 #Typ2 #DiabetesSymtoms #DiabetesDefinition

More

Abonniere auf der Sonnenseite:

Abonniere 5-Minuten Bastelei:
Jeder von uns versüßt manchmal Speisen und Getränke und hält es für ein harmloses Vergnügen – doch zu viel Zucker kann ernste gesundheitliche Probleme verursachen. Umso besser, dass uns der Körper deutliche Signale gibt, wenn wir diese Grenze überschritten haben und der Gesundheit zuliebe den Zucker reduzieren sollten.

Große Mengen an Zucker, die man über die Ernährung aufnimmt, verursachen komplizierte biochemische Prozesse in den Zellen, was in Folge zu Muskelschmerzen, Ungelenkigkeit und Schwellungen führt.

Lebensmittel, die viel Zucker enthalten, machen nicht satt, weil sie keine wertvollen Nährstoffe haben. So fühlt man sich oft hungrig, obwohl man vor einer halben Stunde einen leckeren, zuckersüßen Muffin gegessen hat. Wenn du süße Sachen isst, schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus, um Glukose in die Zellen zu befördern, wodurch du einen Energieschub verspürst. Sobald der Prozess beendet ist, nimmt die Energie wieder ab, weil der Körper mehr Zucker will. Und das kann zu einem ewigen Kreis von übermäßigem Zuckerkonsum führen, der den Energielevel hochhalten soll.

Wenn sie nicht gründlich entfernt werden, führen Speisereste zu Zahnbelag, der die harte Zahnschmelz-Oberfläche zerstört und kleine Löcher verursacht. Stelle sicher, dass du deine Zähne richtig putzt und mit Zahnseide behandelst, eine antibakterielle Mundspülung verwendest und regelmäßig zum Zahnarzt gehst.

Blähungen sind direkt mit dem verbunden, was du isst und wie der Körper es verdauen kann. Wenn Zucker nicht in den Dünndarm gelangt (und das wird er nicht, wenn zu viel davon da ist), wird es im Dickdarm als gasproduzierende Bakterien wirken.

Zeitmarken:
9. Muskel- und Gelenksschmerzen
8. Lust auf süße Speisen

7. Hohes und tiefes Energielevel

6. Ständige Hautunreinheiten

5. Gewichtszunahme
4. Zahnfäulnis
3. Hohe Zucker-Toleranz
2.Häufige Erkältungen und Grippe
1. Sich gebläht fühlen

Wie viel Zucker ist zu viel?

Zusammenfassung:

-Muskel- und Gelenksschmerzen können ein Körpersignal sein, das dich darauf aufmerksam macht, dass du zu viel Zucker konsumierst.
-Für unser Gehirn bedeutet Zucker eine Belohnung und je mehr du davon isst, desto häufiger verlangt der Körper danach.
-Übermäßiger Konsum von Zucker kann zu einem Auf und Ab des Energielevels im Laufe des Tages führen.
-Wenn unbeherrschbare Haut dich stört und keine Akne-Behandlung zu helfen scheint, dann solltest du deine Essensgewohnheiten ändern.
-Ein hoher Zuckerspiegel erhöht die Insulinproduktion, und dies hat die Ablagerung von überschüssigem Fett rund um den Bauch zur Folge.

-Verschiedene zuckerhaltige Lebensmittel wie Süßigkeiten, Kinder-Zerealien oder Minzbonbons können in schwer erreichbaren Stellen zwischen den Zähnen stecken bleiben und die Zahnfäulnis beschleunigen.

-Übermäßiger Zucker stumpft den Gaumen ab, sodass süße Früchte und Beeren nicht mehr so süß schmecken, wie sie sollten.

-Wenn man zu viel Zucker isst oder trinkt, stellen die weißen Blutkörperchen die Bekämpfung von Fremdkörpern bei einer Erkrankung ab.

-Zu viel Zucker kann dem Magen ernsthaft schaden, weshalb du künstliche Süßstoffe, Diät-Cola sowie zuckerhaltige Snacks vermeiden solltest.

-Laut der Weltgesundheitsorganisation ist die empfohlene Tagesdosis Zucker nur zwei Esslöffel.

9 Anzeichen dafür, dass du zu viel Zucker konsumierst

More

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.