9 Hormone, die zu Gewichtszunahme führen, und Möglichkeiten dies zu vermeiden

Info about #Diabetes #Antidiabetes #Diabetes2 #Typ2 #DiabetesSymtoms #DiabetesDefinition

More

Abonniere auf der Sonnenseite:

Abonniere 5-Minuten Bastelei:
Wie man Gewicht ohne Training verliert. Du denkst vielleicht, dass das Überessen der einzige Grund ist, warum du an Gewicht zunimmst, doch tatsächlich kann es auch das Ergebnis davon sein, dass deine Hormone aus dem Gleichgewicht sind. Auslöser wie Stress, Alter, Gene und schlechte Lebensgewohnheiten können ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen, das zu Gewichtsproblemen führt. Um den perfekten Körper zu erhalten und schlank zu bleiben, musst du unsere einfachen Tipps befolgen und 9 Hormone unter Kontrolle halten.
Schilddrüsenhormone 0:45
Die Schilddrüse ist eine schmetterlingsförmige Drüse an der Basis des Halses. Es produziert die Hormone T3, T4 und Calcitonin, die für die Aufrechterhaltung des Körperstoffwechsels verantwortlich sind. Wenn die Schilddrüse nicht genug von diesem Hormon produziert, eine Bedingung, die Hypothyreose genannt wird, ist das Ergebnis oft Gewichtszunahme. Um es unter Kontrolle zu halten, konsumiere jodiertes Salz (oder Algen, wenn du salzarm isst). Vermeide verarbeitete Lebensmittel. Nimm Vitamin D-Präparate ein. Verzehre Lebensmittel reich an Zink, wie Austern und Kürbiskerne.
Insulin 1:32
Der Überkonsum verarbeiteter Lebensmittel, ungesunder Snacks, Alkohol oder künstlich gesüßter Getränke können dazu führen, dass der Körper eine Insulinresistenz entwickelt. Dies bedeutet, dass die Muskelzellen kein glukosegebundenes Insulin erkennen, sodass die gesamte zusätzliche Glukose im Blutkreislauf verbleibt, wo sie nicht hingehört. Dies führt zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels, was zu einer Gewichtszunahme und Typ-2-Diabetes führt. Um dies zu vermeiden, konsumiere viel Blattgemüse und saisonale Früchte und Gemüse. Iss Lebensmittel voller Omega-3-Fettsäuren. Trinke mindestens 3,5 Liter Wasser pro Tag. Treibe mindestens 4 Stunden pro Woche Sport.
Testosteron 3:45
Testosteron gilt oft als ausschließlich männliches Hormon, aber es wird auch in Frauen produziert. Es hilft Fett zu verbrennen, stärkt die Knochen und Muskeln und verbessert die Libido. Alter und hoher Stress können bei Frauen zu einem signifikanten Rückgang des Testosteronspiegels führen, was zu einem Verlust an Knochendichte und Muskelmasse führt. Treibe regelmäßig Sport und konzentriere dich auf Muskelaufbauübungen. Es hilft das Testosteron-Level zu steigern. Vermeide Alkohol. Nimm Protein-Ergänzungen ein. Schließe genug Ballaststoffe in deine Ernährung ein, mit Vollkornnahrung, Kürbiskernen und Leinsamen.
Leptin 6:39
Leptin ist ein Hormon, das den Energiehaushalt des Körpers ausgleicht, indem es den Hunger in Schach hält. Wenn wir aber zuckerreiche Nahrung essen, wird die Überversorgung mit Fruktose in Fett umgewandelt, das sich in der Leber, im Bauch und in anderen Körperregionen ablagert. Es sind diese sehr fettigen Zellen, die Leptin absondern. Bei einem hohen Leptinspiegel empfängt das Gehirn keine Signale mehr, dass der Körper in einem bestimmten Moment nicht essen muss. Vermeide zuckerhaltige Nahrungsmittel. Iss nicht mehr als 3 Portionen Obst pro Tag. Konsumiere dunkelgrünes Blattgemüse. Vermeide verarbeitete Lebensmittel.

Timestamps:
Schilddrüsenhormone 0:45
Insulin 1:32
Cortisol 2:39
Testosteron 3:45
Progesteron 4:40
Östrogen 5:33
Leptin 6:39
Ghrelin 7:42
Melatonin 8:12
Zusammenfassend 9:05

Summary:
– Wenn die Schilddrüse nicht ausreichend T3, T4 und Calcitonin produziert
Wenn die Schilddrüse nicht genug von den Hormonen T3, T4 und Calcitonin produziert, tritt ein Zustand namens Hypothyreose ein, und das Ergebnis ist oft die Gewichtszunahme.
– Insulin ist grundsätzlich für die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels verantwortlich. Der Überkonsum verarbeiteter Lebensmittel, ungesunder Snacks, Alkohol oder künstlich gesüßter Getränke kann dazu führen, dass der Körper eine Insulinresistenz entwickelt
– Die primäre Funktion von Cortisol besteht darin, unter anderem den Stresslevel durch Erhöhung des Blutzuckerspiegels zu senken. Zu viel Cortisol lässt den Körper mehr Fett speichern
– Alter und hoher Stress können bei Frauen zu einem signifikanten Rückgang des Testosteronspiegels führen, was zu einem Verlust an Knochendichte und Muskelmasse führt
– Die Ausschüttung von Progesteron kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren fallen. Dies kann zu Gewichtszunahme und schlaffer Haut führen.
-Wenn der Östrogenspiegel steigt, werden die Zellen, die Insulin produzieren, gestresst. Dies macht dich resistent gegen Insulin, was zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels und zu einer Gewichtszunahme führt.
– Wenn der Leptinspiegel steigt, hört das Gehirn auf Signale zu empfangen, dass der Körper in einem bestimmten Moment nicht essen muss.

9 Hormone, die zu Gewichtszunahme führen, und Möglichkeiten dies zu vermeiden

More

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.