Fange an jeden Tag Fisch zu essen, und schau, was mit deinem Körper passiert

Info about #Diabetes #Antidiabetes #Diabetes2 #Typ2 #DiabetesSymtoms #DiabetesDefinition

More

Ist es okay, jeden Tag Fisch zu essen? Gemäß den amerikanischen Ernährungsrichtlinien sollten Erwachsene jede Woche nicht weniger als 227 Gramm Meeresfrüchte essen. Fisch versorgt dich mit vielen notwendigen Nährstoffen und ist eine perfekte Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Aber wie würde dein Körper reagieren, wenn du anfangen würdest, jeden Tag Fisch zu essen?
Eltern bringen ihren Kindern oft bei, dass Fisch gut für ihre Gesundheit ist. Spezialisten empfehlen jedoch nicht, dieses Produkt öfter als 3 oder 4-mal pro Woche zu essen. Lasst uns herausfinden warum!

TIMESTAMPS:
Welche Fischarten sind am gesündesten 1:13

Warum ist Fisch gut für das Herz 1:50

Welche Nährstoffe enthält Fisch 2:13

Fisch und Diabetes 2:26

Wie Fisch hilft, Depressionen zu bekämpfen 2:54

Warum solltest du im Winter mehr Fisch essen 3:31

Fisch und dein Gehirn 3:56

Warum zu viel Omega-3 schlecht für dich sein könnte 4:46

Was ist die Gefahr, bei zu viel Fischleberöl 5:04

Das gefährlichste daran, jeden Tag Fisch zu essen 5:42

Das Experiment von Paul Greenberg 7:20

#fischessen #gutfürdeinegesundheit #gesundesherz

Musik von Epidemic Sound

SUMMARY:
– Fische wie Lachs, Makrele, Thunfisch, Forelle, Hering und Sardinen sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Dies sind die Säuren, die deinem Gehirn helfen, zu arbeiten und die Gesundheit deines Herzens unterstützen
– Wenn du Fisch isst, versorgst du deinen Körper mit den Vitaminen B2 und D, Magnesium, Zink, Eisen, Kalzium, Phosphor und Kalium!
– Eine der am weitesten verbreiteten Arten dieser Erkrankung ist Typ-1-Diabetes. Es ist erwiesen, dass Menschen, die jeden Tag Fisch (und damit die darin enthaltenen Omega-3-Säuren) essen, nicht so oft an Typ-1-Diabetes leiden wie diejenigen, die keinen Fisch in ihrer Ernährung haben.
– Fisch hat auch natürliche entzündungshemmende Eigenschaften, die deinen Blutfluss verbessern. Dein Gehirn beginnt auch effektiver zu arbeiten, und deine Stimmungsschwankungen werden gedämpft.
– Dein Körper bildet normalerweise Vitamin D in der Sonne, aber im Winter oder wenn du viel Zeit Drinnen verbringst, ist Fisch eine der wenigen verbleibenden Quellen für Vitamin D.
– Es stellt sich auch heraus, dass Menschen, die viel Fisch essen, mehr Graue Substanz in den Bereichen des Gehirns haben, die für Emotionen und das Gedächtnis verantwortlich sind. Graue Substanz ist Hirngewebe, das Neuronen enthält, die Erinnerungen speichern und Informationen verarbeiten.
– Wenn du viel Fischleber oder Fischleberöl in deine Ernährung einbeziehst, hast du vielleicht zu viel Vitamin A in deinem Körper angesammelt. Dies kann zu sehr unangenehmen Folgen führen: wie z.B. Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen und Hautreizungen.
– Das Gefährlichste am täglichen Fischessen ist die Quecksilbervergiftung. Quecksilber ist eine Substanz, die natürlich in der Umwelt vorkommt
– Wenn du kein Kind oder eine schwangere Frau bist, kannst du jeden Tag Fisch ohne gesundheitliche Komplikationen essen. Die einzige Bedingung ist, dass du quecksilberreichen Fisch nicht häufiger als zweimal pro Woche isst

Abonniere auf der Sonnenseite:

Abonniere 5-Minuten Bastelei:

Fange an jeden Tag Fisch zu essen, und schau, was mit deinem Körper passiert

More

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.